Ausee Tria Staffelsieg

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Staffelsieg des RC-27 Mosser Randeg beim Ausee Triathlon

Bei Schönwetter und angenehmen Temperaturen fand am 15 August erneut der Ausee Triathlon in Blindenmark statt. Wie jedes Jahr stellte auch heuer der Rc-27 Mosser Randegg mit drei Athleten, eine Staffel-Mannschaft. Als um 10:30 der Startschuss fiel und sich Andreas Klabuschnig als Schwimmer in die Fluten des Ausee warf, konnte noch niemand ahnen, wie spannend sich der Rennverlauf entwickeln würde. Nach einer 700 m Schwimmstrecke übergab Klabuschnig nach 10:29 min als Zweiter der Staffelwertung an den Radfahrer Martin Tod. Martin konnte auf der 20 km langen Radstrecke mit 31:11 Min. die Staffelführung erkämpfen und die Führung bis zur Übergabe an den Läufer Jan Simo behaupten. Mit einem kleinen Zeit-Polster machte sich Simo auf die 5 km lange Laufstrecke. Trotz starker Konkurrenz behielt er die Nerven und sicherte mit einer Laufzeit von 18:06 den Triathlon-Staffelsieg. Unter lautstarkem Ansporn der Trommlergruppe sowie Anfeuern der zahlreichen Zuseher konnte er durch das Spalier der Cheerleader ins Ziel einlaufen.

Die Staffel des RC-27 Mosser Randegg konnte somit bereits zum fünften Mal den Sieg in der Staffelwertung einfahren. Die Siegerstaffel erreichte zwar in keiner der 3 Disziplinen die Top-Zeit, waren aber als Team unschlagbar. Mit einer Endzeit von 1.01.02 dominierten sie die Wertung mit einem Vorsprung von 1,29 Min!! vor dem Zweitpazierten Team „Welser Profile AG“ und 5,19 Min vor der Drittpazierten Staffel „Lisec Einkauf“.

Weiters stellte der RC-27 Mosser Randegg mit Andreas Strohmaier und Manfred Hirtl zwei Einzelstarter beim Ausee-Triathlon als Vertreter des Mostviertels.

Andreas Strohmaier – gesamt 116. Platz - erreichte in der M-U23 mit einer Zeit von 1.13.59 den 12. Platz und

Manfred Hirtl – gesamt 137. - erreichte in der M-Mas45 mit einer Zeit von 1.15.08 den 18. Platz.

Obmann Hermann Tod ist mit dem Abschneiden seiner Athleten höchst zufrieden.